Asperger-Syndrom?

L. ist nun seit dem 11.08 in der Tagesklinik. Die ersten Tage sind weitläufig positiv verlaufen. Am Montag war er das erste mal schwierig, so dass sie ihn in den Time Out Raum brngen mussten. Heute hatte ich nun mein erstes Gespräch mit der Ärztin. Sie erzählte von ihren Beobachtungen wie L. sich Ruhe holt. Von seinem nicht wirklichen Blickkontakt von ihrer Wahrnehmung des Ausrasters. Von ihrer Wahrnehmung seiner Sprache und eröffnete mir dann, dass L. sehr wahrscheinlich Asperger-Syndrom hat. Sie wunderte sich,dass er für seine Diagnosenvielfalt noch so gut mitmacht. Anscheinend haben meine Bemühungen ja doch noch was gebracht 🙂

Gefühlsmäßig war es heute für mich ein Schock. Ich vermute schon länger das mein kleiner Engel Autist ist, aber es von einer Ärztin zu hören macht es nochmal etwas härter. Man hofft immer das man sich irrt. Wenn man dann merkt, dass man sich nicht geirrt hat holt einen jedoch die Realität ein und man fragt sich warum man sich immer wieder vor Menschen rechtfertigen für Dinge für die das eigene Kind nichts kann. Warum ein Kind erst so akzeptiert wird wie es ist, zumindest teilweise, wenn feststeht das Kind ist krank.

Ich frage mich nun, wenn die Diagnose fest ist, ob mein Sohn einen höheren Grad der Behinderung bekommt. Aktuell sind wir bei 40 %. Manchmal wünschte ich mir ich hätte Familie die mich unterstützt, aber meinen Eltern bin ich egal. Da darf ich mich nun auch mit meinem Vater um den Unterhalt streiten, den er mir zahlen muss.

Es gab aber auch positives in den letzten Tagen 🙂 Ich habe meinen Studentenausweis und freue mich nun auf Oktober, wo ich mein Studium im Fachbereich 1 – Erziehungswissenschaften: Sozial- und Organisationspädagogik an der Universität Trier beginnen kann 🙂 Neben meinem politischen Ehrenamt wird mich das nun endgültig ausfüllen und bringt und von Hartz 4 weg. Endlich :)Ich wünschte aktuell aber auch das ich 2 Jahre weiter wäre und mich schon an meine Bachlorarbeit ran machen könnte ^^ Themenidee habe ich ja schon 😀 Aber nö eins nach dem anderen ;D Wie ihr merkt ich bin heiß drauf 😀

Bis bald

Cestralia

Advertisements

4 Gedanken zu “Asperger-Syndrom?

  1. Guten Abend Cestralia,
    mir ist der Name für die Krankheit –oder Wesensänderung—heute hierdurch Dich aufgefallen.Ich hatte den Begriff schon fast vergessen. So etwa vor einem halben Jahr hörte ich das erste mal davon.Wie viele Krankheiten, ist sie nach einem Mensch benannt.Also ich hörte das erste mal davon und war etwas entäuscht das alles gleich eine Krankheit sein soll.Wie es dazu kam das ich das erste mal von Asperger hörte==Ich stöberte so in youtube über verschiedenes und Personen die gut Vorträge halten.Eine Überschrift so in etwa –Eltern müssen mal lernen!weckte mich richtig auf—ich schaute mir eine Frau an von der ich dann nicht mehr genug sehen konnte.Ich war von ihrem äußeren so garnicht angesprochen denn sie war sicherlich eine sehr kranke Frau. Aber—was sie verbal hervorbrachte fast ohne Pause–völlig gut verständliche Zusammenhänge–ein solcher Reichtum an Wissen.Also mir verschlug und verschlägt es immer noch die Sprache.Als ich mir alles so anhörte in ihren Vorträgen musste ich erst einmal Pause machen.Aber ich wollte mehr von diesem –GENIE—-wissen und ging auf googel.Ich las alles durch und entdeckte das erste mal dieses Wort–diese Bezeichnung—diese Krankheit–diese Wesensveränderung.Jetzt sollte SIE diese Krankheit haben !!!Ich habe mich geärgert–aber das änderte nichts.Ich bewundere sie.Sie ist vor zwei Jahren leider verstorben.Ich schreibe das weil ich Dir sagen will–halte zu Deinem Kind und mach Dein Ding.Sie ,von der ich schrieb heißt –Vera F. Birkenbihl.Ich wünsch Dir alles Gute.

    Gefällt mir

  2. Hallo Pemmi,

    erst mal danke für deinen kommentar. Ich muss direkt vorweg sagen ich halte zu meinem Kind. Der Verdacht hat sich hier soweit erhärtet, dass ich jetzt am Dienstag schon offiziel die Diagnose bekomm. Ich bin nun schon in Kontakt mit einem Elternverein getreten der hier in der Region großartige Arbeit leistet und warte auf einen Rückruf einer Ärztin aus einem Autismustherapiezentrum hier in der Stadt.
    Mein Sohn soll jetzt auf Medikamente anscheinend eingestellt werden, da er so aggressiv ist, aber bevor ich dem zustimm will ich einfach noch von einer Person ausm Fach hören, ob sie das auch so machen würde in Kombination mit Therapie. Ist ein ziemliches Durcheinander gerade hier 🙂 Aber wir bleiben dran.

    Ganz liebe Grüße

    Cestralia

    Gefällt mir

  3. Hallo Macha,

    vielen lieben Dank. Momentan ist ein großes Durcheinander heir, daher bin ich nicht so aktiv hier und reagier jetzt erst. Ich werde wohl spätestens Mittwoch den neusten Stand geben. Wenn ich nicht evt sogar jetzt am Wochenende den neusten Stand aufnotiere.

    Liebe Grüße

    Cestralia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s