Das 1. Semster

So, lang wars wieder still um uns, das lag aber daran, dass hier viel zu erledigen war und noch ist. Das erzähle ich aber ein anderes mal. Heute möchte ich meine Eindrücke vom 1. Semester nachträglich mitgeben.

Ich habe , muss ich ehrlich gestehen, mein 1. Semster im Studium sehr genossen. Es tat gut einfach mal nicht nur Mama zu sein. Ich war bei fast allen Vorlesungen und Seminaren präsent und bin da ziemlich Stolz auf mich. Die wenigen die ich ausfallen lassen musste waren bedingt durch 2 Elterneinführungen vom Autismustherapiezentrum, die sich mit einer Abend Vorlesung gebissen haben und bedingt durch ein Schädel-MRT bei meinem Sohn. Prinzipiell also nicht durch Krankheitsfälle. Das hat mich persönlich sehr gefreut.

Es war teilweise stressig und wo ich am Anfang noch geschludert habe, habe ich seit Ende Dezember richtig geackert. Habe hier jeden Abend und tagsüber soweit es ging gelernt, wenn Sohnemann wach und nicht in der Kita war, stand er im Vordergrund. Es war eine Herausforderung für uns beide, denn natürlich hat er gemerkt, dass ich weniger Zeit hatte. So haben wir uns Montags gerade mal eine Stunde am Tag gesehen. Nämlich dann wenn ich ihn zur Oma brachte und morgens kurz. Ansonsten hatte ich den ganzen Tag Uni. Aber er hat das super gemeistert und kam prima in den Rhythmus.

Nach der Vorlesungszeit hatte ich 2 Wochen zur Prüfungsvorbereitung, so richtig Intensiv leider nur 2 Tage. Ich dachte eigentlich,dass ich gut vorbereitet wäre, allerdings hätte ich mit den Fragen in Sozialstrukturanalyse nicht gerechnet. Sie waren sehr Herausfordernd und ob ich die Prüfung bestanden habe steht noch nicht fest. Der Kulturanthropologieteil war dagegen sehr angenehm. Wenn ich die Prüfung bestanden habe kann ich glücklich sein und muss im Sommer nur 5 Prüfungen schreiben und habe vor allem den Soziologieteil komplett hinter mir. Ich denke um den 7.04 weiß ich mehr, denn dann kommt unser neues Uni System Porta online. Früher hoffe ich schon gar nicht mehr auf Prüfungsergebnisse. Ehrlich? Das warten macht einen wahnsinnig.

Ich für meinen Teil bin gespannt wie nun das 2. Semster wird. Am 13.4 starten die Vorlesungen wieder. Ich habe die Forsetzung zu Rechts-, Organisations- und Finanzierungsstrukturen der Sozialpödagogik. Erfreue mich an Organisationspädagogik. Habe eine Vorlesung zur Empirischen Forschung, sowie Vorlseungen zu Sozialpsychologie, Allgemeine Psychologie und Persönlichkeitspsychologie. Hinzu kommen ein Seminar zur Organisationspädagogik und eins zu Klassiklektüren.

So nun erhole ich mich ein wenig und melde mich in Kürze wieder, dann erzähle ich euch wie es uns nach der Prüfung erging. Wir hatten nämlich viele Termine die sich auf die Einschulung bezogen.

Liebe Grüße

Eure Cestralia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s