Unser Wochenende

Hier kommt jetzt einmal der versprochene Bericht. Sohnemann bekam am Wochenende Besuch von seinem Papa. Die beiden waren am Samstag im Trampoline und Sonntag am Wildtiergehege. Ich hab die Zeit am Samstag dann mal dafür genutzt aufzuräumen und einzukaufen. Mittags bin ich dann mit meinem Freund K. in die Stadt. Dort haben wir uns mit einem Bekannten getroffen und geplant wo wir uns an der Rallyestrecke treffen, dann haben wir einen weiteren Bekannten informiert und mitgenommen.
Wir sind dann einige Kilometer von Trier weggefahren nach Baumholder zur Panzerplatte. Es war faszinierend wie dort alles aufgebaut waren. Bühnen, wo die Autos übertragen wurden. Sehr viele Menschen. Eine tolle friedliche Atmosphäre durch lauter Rallye vernarrte Menschen aus aller Welt. Norwegen, Schweden, Belgien, Frankreich, etc. Es war einfach Klasse.
Am Sonntag waren K. und ich dann noch Stein und Wein 2 uns ansehen bevor wir Heim sind. Daheim habe ich dann festgestellt, dass im Keller Wasser steht und wohl ein Rohr ein Leck hat. Also musste ich dann Montag den Vermieter anrufen, weil der Notdienst agiert nur, wenn Leib und Leben in Gefahr ist.
Gestern, also Montag, habe ich dann viel telefoniert. Mein Freund K. feiert nun bald seinen Geburtstag nach (5 Monate verspätet^^) und dafür musste ich die Schlüsselübergabe vereinbaren. Dann musste ich mit der Pflegekasse telefonieren, da die auf einmal nicht mehr alle Kosten übernimmt. Da stellten wir dann fest, dass die Kasse alles über zusätzliche Betreuungsleistungen abrechnete, obwohl sie seit April getrennte Rechnungen bekommt. Über Verhinderungspflege und zusätzliche Betreuungsleistungen. Gut das man ja nichts zu tun hat und dann mal hinterher telefoniert.
Dann bekamen wir einen Anruf und die positive Nachricht, dass ein Schulbegleiter für L. gefunden wurde. Den lernen wir nun nächste Woche kennen.
L. und ich wollten dann noch runter fahren um Fleisch vorzubestellen fürs Grillen und da mussten wir dann feststellen, dass L.‘s Papa seinen Ausweis und seine Wertmarke mitgenommen hat. Hieß also runter Laufen und auch wieder Berg auf laufen. Das ist immer etwas anstrengend für L. , weil auf Dauer tun ihm seine Füße beim Laufen weh. Aber er hat es gemeistert und eine Belohnung für diesen Laufweg bekam er dann auch ein neues GeoMini Heft. Auf die steht er total.
Sollte heute L.‘s Ausweis wieder bei uns aufkreuzen, dann werden wir im Laufe des Tages nun ins Museum gehen. In das Landesmuseum, denn das mögen wir besonders gerne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s