Wochenrückblick 10.09 – 13.09.15

Fangen wir mal an, wo ich aufhörte. Bei unserem Schulstart Bericht. Sohnemann ist am 10.09 wieder fleißig zur Schule mit dem Fahrdienst gefahren und hatte dieses Mal eine Vertretung da für die kranke Schulbegleiterin. Mit diesem kam er wohl auch gut zurecht.

Ich will zur Schule
Im Hort war er dann auch gut am Essen und hat seine Hausaufgaben gemacht. Als Freizeitbeschäftigung hatte er schon am Vortag angekündigt, dass er Klettern mag. Und er ist geklettert. Für sein erstes Mal sogar richtig, richtig gut. Er kam die halbe Kletterwand schon hoch. Er hatte aber noch Angst beim Abseilen. Verständlich, denn immerhin war er erst den zweiten Tag im Hort, da muss Vertrauen noch aufgebaut werden. Klettern, finde ich aber, bietet sich hier für echt super an.
Ich selber habe diesen Tag mal genossen und entspannt. Okay, Haushalt habe ich gemacht, aber ansonsten echt mal relaxt!
Am Freitag bin ich dann als Sohnemann in der Schule war shoppen gegangen. Gummibärchen und vegetarische Gummibärchen in Massen für „Trier spielt“, einem sehr schönen sehr großen Spielfest für Kinder. Bei diesem verwandelt sich die ganze Innenstadt von Trier in ein tolles Spieleparadies. Im Anschluss ging es Geschenkpapier kaufen und meinen Freund abholen, um mit ihm nach Luxemburg zu fahren zum Tanken. Um 16:15 holten wir dann den Großen ab bzw. in den Hort bin dieses Mal nur ich, weil mein Freund sich doch echt die Sommergrippe eingefangen hat. Gut das der Große und ich verschont geblieben sind. 😀
Als Sohnemann dann im Bett war genoss ich mal die Zeit und ging einem Hobby nach. Ich heilte eine Runde in World of Warcraft. Das Spiel verfolgt mich nun seit der Schwangerschaft und ist einfach ein Ausgleich. Gerade als ich wirklich Alleinerziehend war, war es auch ein Türöffner abends in Gespräche mit anderen Menschen. Wenn du sonst daheim gefesselt bist genießt du das dich Unterhalten zu können. Besser als TV, den hatte ich aber zu der Zeit eh nicht. 3 Jahre hab ich wirklich glücklich ohne Fernseher gelebt, dann schenkten mir meine alten Nachbarn ihren Alten.
Am Samstag bin ich dann früh geweckt worden von einem Kind, welches mir unbedingt sein Geburtstagsgeschenk für mich geben wollte.

12011139_973550659369845_5016499648588617664_n

Um kurz nach 8 bin ich dann aber auch schon aus dem Haus gewesen. Frühstück holen für mich, einen Kaffee und Croissant, und dann zum Stand hin. Als ich ankam war er sogar schon aufgebaut, aber keine Menschenseele zu sehen.

20150912_091852

Aber als hätten die Mädels es geahnt riefen sie in dem Moment an und sagten, dass sie gleich wieder kommen.
Um 10 Uhr ging es dann richtig los mit Trier spielt und wir Mädels von der Kontaktgruppe Trier des Verband alleinerziehender Mütter und Väter schminkten im Akkord Kinder.

Für mich das erste Mal und nach 3 Stunden war ich auch völlig erschöpft. Ich machte dann mit einer Kollegin Pause und dann gingen wir wieder zum Stand, dort öffnete ich dann eine Flasche Light Live (Alkoholfreier Sekt) und stoß mit den Mädels zumindest kurz auf meinen Geburtstag an. Viel Zeit war ja nicht. Es war eine große Kinderschar da. 😀 Dann holten mich meine Männer auch schon ab. Das Kind fit, der Mann krank. Der bekam dann auch die Sachen mit und als dann Freunde von mir noch da zugestoßen waren, auch die tollen Muffins, die innen rosa sind (Ich liebe das ja :D) , mit. Außerdem gab es noch einen Gutschein für meinen absoluten Lieblingsladen. Blutsgeschwister!

20150913_222414
Mein Freund ist dann Heim sich auskurieren und die Freunde und Sohnemann sind mit mir zum Deichmann Hausschuhe für das Kind kaufen, dann ging es weiter in die Galerie und von da aus weiter Richtung FC Bayern Fanshop. Dort bekam das Kind seinen ersehnten FC Bayern Wecker und Mama bekam zum Geburtstag ein Poster von Bastian Schweinsteiger geschenkt. Okay es hängt noch nicht, da Sohnemann sich noch einen Platz aussuchen muss, damit er was davon hat.
Daheim bin ich dann eine Stunde ins Bett gefallen. Ich war einfach nur noch Müde. So ein wenig Kinderschminken ist echt anstrengend.
Heute Morgen machte dann Sohnemann, nach einem kurzen Frühstück, fleißig seine Hausaufgaben und ich packte noch das Geschenk für seine Freundin ein. Es waren Schleichfiguren. 2 Einhörner und eine Fee mit Regenbogenflügeln. Ausgesucht hat es der Sohn ganz allein und die Freundin hat sich mittags dann auch sehr gefreut.
Aufregend war für ihn an diesem Geburtstag, dass er das erste Mal allein wo bleiben durfte. Ihr glaubt gar nicht wie Stolz er war. Er hatte auch entsprechend Spaß. Mit nach Hause brachte er dann ein Selbstgebasteltes Steckenpferd und eine kleine Geschenketüte. Er hatte wirklich Spaß.
Daheim angekommen rief dann sein Papa an und er grüßte ihn kurz und konnte gar nicht schnell genug auflegen. Der arme Papa, aber was will man machen, wenn das Kind nicht will, will es nicht. Ich werde ihn nicht zwingen zu telefonieren.
Nach einem leckeren Abendessen ging er dann ins Bett. Ich schaute noch etwas Fernsehen mit meinem Freund und wir zockten parallel beide etwas Pokémon. Kuscheln ist nicht wirklich gewesen, da er immer noch nicht ganz Gesund wieder ist, aber sein Urlaub ist nun mal vorbei. Er tut mir schon etwas Leid. :/
Als mein Freund dann Heim ist, weil er ja morgen wieder arbeiten muss, hab ich dann noch mein Geschenk von ihm eingelöst und ein Rosen Bad genommen.

20150913_220840

Und nun sitze ich hier hab einen Muffin von der Freundin gegessen und berichte euch von unserem Wochenende.

20150913_222536

Hoffe ihr hattet auch ein Schönes.

Liebe Grüße

Jenny

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wochenrückblick 10.09 – 13.09.15

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s