Das erste Mal Kino

Am Sonntag gab es bei uns etwas Besonderes. Wir waren das erste Mal als Familie im Kino. Der Sohn ist jetzt 7 ½ Jahre alt und war nur einmal mit dem Familienentlastenden Dienst vor knapp einem Jahr im Kino. Sie hatten da Shaun das Schaf geschaut. Wir haben uns für unsere Premiere Alvin und die Chipmunks: Road Chip ausgesucht.

Wir sind klassisch in die Mittagsvorstellung gegangen. Das habe ich früher als Kind oft so gehabt immer in die 14-15 Uhr Vorstellung. Unsere fing 14:40 Uhr an. Am Kino angekommen konnten wir direkt durch, da wir schon donnerstags die Karten gekauft hatten. Ein Vorteil bei den doch sehr teuren Preisen war, dass Sonntag Familientag ist im Kino und wir eine Begleitperson frei haben durch den Schwerbehindertenausweis.

Wir sind dann in die obere Etage gegangen (unser Kino hat 2 Etagen) und haben uns an die lange Schlange für das Popcorn angestellt. Es ging nicht wirklich voran und der Sohn musste irgendwann auf Toilette also ging ich mit ihm hin, während mein Freund in der Schlange stehen blieb. Als wir zurück kamen war er ganze 20 cm vorwärts gekommen *hust*. Hinter uns standen mittlerweile auch viele und ich unterhielt mich mit einer Mutter und ihrem Sohn hinter mi. Auch ein beeinträchtigtes Kind. Ich konnte ihn aber zum Glück verstehen auch wenn es sprachlich nicht leicht war und erfuhr das wir leider in verschiedene Filme gingen. Schade. Beide waren sehr nett. Aber sie schauten nun mal Robinson Cruesoe.

Endlich an der Reihe gab es dann für den Sohn das Menü zum Film, für den Freund Nachos und Cola und für mich Popcorn und Cola. 25 Euro. Ganz schön heftig diese Kinopreise. Wir gingen dann rein und suchten unsere Plätze. Wir hatten einen Traum von Sitzplätzen so mittig mittig. Aber so richtig mittig halt. Dann ging ich noch fix auf Klo. Als ich wieder kam waren noch 2 Minuten Werbung und dann fing auch schon der Film an.

Ich habe es genossen mit den beiden. Der Sohn war ganz fasziniert und ruhig und sogar der Freund schmunzelte mal, obwohl ihn Kinderfilme nerven. Irgendwann musste dann der Sohn mal auf Toilette und der Freund ging mit ihm. Fataler Fehler. Ich hätte mich bequemen sollen, denn 20 Minuten später musste ich so dringend und das mini kurz vor Filmende, dass ich mein Sohn Alibimäßig erneut mit auf Toilette nahm. Okay er musste auch nochmal. Ein hoch auf ihn ist Verlass. Ich werde wohl künftig im Kino nichts mehr trinken oder nur noch am Rand sitzen. Liebe andre Kinogäste es tat mir leid. Ich habe ja echt ein schlechtes Gewissen, wenn ich während des Films so dringend muss.

Nach dem Film haben wir noch viel darüber geredet und uns die lustigen Szenen in Erinnerung gerufen. Der Tag war ein voller Erfolg und auch wenn man das nicht oft machen kann, da die Preise echt teuer geworden sind, wird es auch künftig wieder Kinobesuche geben.

Advertisements

4 Gedanken zu “Das erste Mal Kino

  1. Oh wie schön! Ich freue mich schon auf das erste Mal Kino mit meinem Großen. Wir waren jetzt endlich das erste Mal als Eltern wieder im Kino. Allerdings auch in der Mittagsvorstellung. Da war es mit der Betreuung einfacher. 🙂

    Gefällt mir

    1. Ja glaub ich. Das erste mal im Kino nach Geburt war ich als der Kleine 5 war. Da musste mein Exmann dann halt aufpassen, da er gerade zum Vaterbesuch da war. Ich wünsche dir viel Spaß wenn es soweit ist 🙂

      Gefällt mir

    1. Das werde ich wohl künftig auch so machen. Dann kann mein Sohn und auch ich ungehindert auf Klo. Leider hab ich seit längerem echt Probleme mit meiner Blase. Der Beckenboden ist okay, aber meine Blase ist überaktiv.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s